food | Chocolate Cupcakes

Nachdem die Osterhasen-Plätzchen so gut bei euch angekommen sind, gibt es heute wieder ein Rezept von mir: Schokoladen-Cupcakes!

Das Rezept habe ich hier im Kleiderkreisel-Blog gefunden und war sofort begeistert. (Ich habe es jedoch ein klitzekleines bisschen abgewandelt…)

In den Ferien hatte ich dann ein paar Stunden nichts zu tun und den spontanen Einfall, die Cupcakes auszuprobieren.

Naja… Spontanes Backen ist wohl nicht meins. Zuerst ging alles gut. Dann war aber der Teig so komisch – im Rezept hat leider die Milch auf der Zutatenliste gefehlt, habe ich dann gemerkt. Als nächstes habe ich festgestellt, dass ich nicht mehr genug gleichfarbige Muffinförmchen dahatte (bzw. überhaupt nicht mehr genug Muffinförmchen). Außerdem war zu wenig Puderzucker da. Natürlich hätte ich kurz zum Supermarkt laufen können oder bei den Nachbarn klingeln oder so, aber dazu war ich dann zu faul.

Also musste ich ein bisschen improvisieren und es hat doch noch alles gut geklappt.

Bis ich beim Topping eine kleine Meinungsverschiedenheit mit der Spritztülle hatte. Nun ja.

Die Küche sah hinterher aus wie ein Schokoladen-Schlachtfeld, aber es hat sich gelohnt!

Genug Geschwafel, hier kommt das Rezept!

Zutaten:

– 80g Butter

– 250g Zucker (Ich habe ca. 25g “Nevella”-Stevia genommen)

– 200g Mehl

– 40g Kakao (Kaba, Back-Kakao!)

– 1 EL Backpulver

– 1 Prise Salz

– 2 Eier

– 250ml Milch (!)

Topping:

– 400g Puderzucker (Ich habe 300g Puderzucker + 100g normalen Zucker genommen…)

– 100g Kakao

– 160g Butter (Zimmertemperatur)

– 50ml Milch

Außerdem:

– Muffinförmchen (genug, ca. 15 Stück!)

– “Streudekor” (sprich buntes Zeug zum Drüberstreuen)

– Spritztülle

Eine Schürze oder Ähnliches ist hilfreich, wenn ihr nicht wie ein Schoko-Monster aussehen wollt. 😉

Als erstes rührt ihr aus den Zutaten einen Teig. Passt auf, das staubt wie eine Schoko-Wüste! 😉

Den Teig füllt ihr dann z.B. mit einem Löffel in die Muffinförmchen. Gebt aber nicht zu viel Teig hinein, da die Cupcakes ja im Ofen noch aufgehen!

Dann backt ihr sie bei 190°C (Ober-/Unterhitze) für ca. 20 min. Testet mit einem Zahnstocher, ob die Cupcakes fertig sind (Wenn kein Teig hängen bleibt, sind sie fertig!).

Während die Cupcakes auskühlen, bereitet ihr das Topping vor.

Zuerst rührt ihr die Butter weich, dann gebt ihr die anderen Topping-Zutaten dazu. (Vorsicht, das staubt noch mehr als der Teig!)

Weiterrühren, bis die Masse schön schaumig ist.

Dann füllt ihr das Topping in eine Spritztülle und verziert die Cupcakes damit.

Bei mir ist es leider nicht besonders schön geworden (wegen meinem Kampf mit der Spritztülle…). Die Cupcakes sehen bestimmt schöner aus, wenn man mehr Topping draufspritzt.

Zum Schluss streut ihr noch etwas Streudekor oder Schokostreusel (oder was immer ihr wollt) darüber. Ich könnte mir auch eine Erdbeere auf jedem Cupcake gut vorstellen. 🙂

Und schon habt ihr (ganz ohne Dr. Oetker-Backmischung & Co) superleckere Chocolate Cupcakes!

Seid ihr auch solche Schoko-Freaks wie ich? Wie findet ihr das Rezept?

Lasst es euch schmecken!

Since you obviously really liked my easter bunny cookies, I wanted to share another recipe with you: chocolate cupcakes!

I instantly fell in love with the recipe when I found it here. (I changed a few tiny things, though…)

So a I decided to make the cupcakes spontaniously a few days ago.

Well… Obviously, I’m not one to bake things spontaniously: First, the dough seemed weird – the milk had been forgotten on the ingredients list. Then, I realised I didn’t have enough muffin paper liners anymore. There wasn’t enough powdered sugar either. Sure, I could have gone to the supermarket or ask the neighbors, but I was just too lazy.

In the end, everything turned out well.

Until I had a fight with the pastry tube about the topping. 😉

Oh well.

The kitchen was a chocolatey mess afterwards, but it was worth it!

Enough talk, here’s the recipe!

Ingredients:

– 80g butter

– 250g sugar (I used 25g “Nevella” stevia)

– 200g flour

– 40g cacao powder

– 1 TBS baking powder

– a pinch of salt

– 2 eggs

– 250 ml (1 cup) milk (!)

Topping:

– 400g powdered sugar

– 100g cacao powder

– 160g butter

– 50ml (1/4 cup) milk

Further:

– muffin paper liners (approx. 15)

– sprinkles

– pastry tube

If you don’t want to look like a chocolatey monster, wear an apron. 😉

Mix all ingredients together until smooth.

Fill the paper liners up about 2/3 of the way.

Bake them for about 20 min at 190°C (375°F).

You can make the topping while you let them cool.

Stir the butter until smooth, then add the other ingredients. Stir until it’s kinda fluffy.

Fill the pastry tube with the topping and decorate your cupcakes.

Mine didn’t really turn out pretty (since I had kind of a fight with the pastry tube). You should probably put some more topping on each cupcake to make it look better.

Add some sprinkles (or whatever you like) to your cupcakes. I could also imagine a strawberry sitting on top of each cupcake. 🙂

That’s it, you made yummy chocolate cupcakes from scratch!

Are you a chocolate freak like me? Do you like the recipe? Have fun making your own cupcakes!

0 Replies to “food | Chocolate Cupcakes”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *