3 Donnerstagsdinge | 3 thursday things || personal

Es ist Donnerstag. Und ich habe heute drei Dinge getan, die ich gerne öfter tun würde. Diese “Donnerstagsdinge” zeige ich euch in diesem Post! 🙂

 

1. Chiapudding essen. Als dieser Chia-Samen-Hype so richtig losging, habe ich ziemlich viel mit den kleinen schwarzen Körnchen herumexperimentiert und oft Chiapudding gegessen. Gestern abend hatte ich spontan wieder Lust darauf und habe mir eine Schüssel für das Frühstück heute vorbereitet. Heute morgen habe ich mir noch eine Birne kleingeschnitten und mit Nüssen und Rosinen über den Pudding gekippt. Und dann habe ich mich und mein Hipsterfrühstück wieder zurück ins Bett verfrachtet, um richtig hipster im Bett zu frühstücken. Hat sich aber gelohnt. 😉
2. Pflanzen und Kerzen kaufen. (Und die Pflanzen nicht sterben lassen.) Pünktlich zu meinem Vorsatz, einen etwas grüneren Daumen zu entwickeln, habe ich eine Hyazinthe von Nachbarn geschenkt bekommen. Zugegeben, das mit dem grünen Daumen ist vielleicht ein etwas hoch gesetztes Ziel. Ich probiere es erst einmal damit, die Pflanzen nicht sofort sterben zu lassen. Immerhin bin ich ja erwachsen, zumindest auf dem Papier, und sollte lernen, wenigstens Verantwortung für Grünzeug zu übernehmen. 😉 Ich versuche es deshalb mal mit Kakteen.
Kerzen mochte ich schon immer gerne. Eventuell hat auch dieser Duftkerzen-Trend im social media einen Einfluss auf mich. Jedenfalls habe ich heute meine erste Duftkerze seit Ewigkeiten gekauft. Ich habe auch vor, welche mit geometrischem Muster selber zu gießen, das habe ich schon zu Weihnachten als Geschenke gemacht. Das gibt dann bestimmt einen neuen DIY-Post!
3. Spontan sein. Nach der Uni wollte ich eigentlich schnell ins Fitnessstudio und dann nach Hause, um zu lernen. Dann hat mich aber mein Lieblingskerl angerufen, der sich zu diesem Zeitpunkt gerade buchstäblich 100 Meter von mir entfernt war und gerade in die Bahn steigen wollte, um nach Ludwigsburg zu fahren, weil er dort einen geschäftlichen Termin hatte. Also habe ich spontan beschlossen, meinen Lieblingskerl in mein Auto zu stecken und mit ihm nach Ludwigsburg zu fahren – unter der Bedingung, dass wir hinterher noch kurz bei Ikea vorbeischauen. 😉 Da habe ich dann die vorhin erwähnten Kakteen und die Kerze mitgenommen. Außerdem noch noch Plätzchenausstecher – ich hatte nämlich keine – ein MINTfarbenes Maßband und einen Dosenöffner. Schon mal versucht, eine Dose ohne Dosenöffner zu öffnen? Muss ich jetzt nicht mehr. 😀
Die Grundregel, nicht ohne Bleistifte den Ikea-Ausgang anzustreben, habe ich natürlich auch befolgt.
Solche Sponti-Aktionen machen einfach Spaß und man sollte sie nutzen, wenn man die Möglichkeit dazu hat. In meinem Fall hat niemand irgendwo auf mich gewartet, beim Sport war ich gestern erst, gelernt hatte ich schon in der Uni ein bisschen, ich wusste auch, dass wir nicht zu spät zurück sein würden – also stand dem Ganzen nichts im Weg. Mal schauen, wo mich das noch hinführt. 🙂
Ich hoffe, euch hat dieser etwas andere Post gefallen und ihr hattet auch einen tollen Donnerstag! x
Rona

0 Replies to “3 Donnerstagsdinge | 3 thursday things || personal”

  1. Mit den Spontanen Aktionen kann ich dir so zustimmen!
    Ich liebe es spontan zu sein ! Ich finde es hat auch einfach etwas befreiendes seine Pläne spontan zu ändern oder erst gar keine zu machen und sich direkt einfach auf das einzulassen das kommt.
    Ich mag deinen Blog übrigens wirklich sehr gerne !
    xx Lou

    Mein Blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *