Outfit: Vintage Sweater

Hallo ihr Lieben,

ja, ich melde mich auch mal wieder!

Heute zeige ich euch ein recht schlichtes, aber total gemütliches Outfit, das auch super für lange Schultage geeignet ist!

Die Tasche habe ich im Sommer auf Kreta in einem kleinen Laden gekauft und seitdem ist sie mein treuer Begleiter, da sie einfach jedem Outfit etwas Besonderes verleiht. Sie sieht nämlich aus wie ein altes Kofferradio und hat sogar einen Drehknopf. Diese Tasche ist auch zweifellos das Teil, zu dem ich auf der Straße die meisten Kommentare bekomme. Wie gefällt sie euch?

Pullover & Stiefeletten & Uhr: Vintage

Jeggings: C&A

Ringe: DIY

Lippenstift: Misslyn “New York Nights”

Vielen lieben Dank dafür, dass ihr trotz des Postmangels meinerseits immer wieder vorbeigeschaut habt und so tolle Kommentare dagelassen habt! x

Fashiontipp: C&A


Von wegen “cheap & awful” – C&A ist “cute & awesome“! Finde zumindest ich, und um diesen Laden wird es in diesem Post auch gehen.

Viele assoziieren mit der deutschen Modekette C&A langweilige Spießerklamotten. Die sind zwar mitunter auch dabei, aber vor allem die Klamotten von C&A CLOCKHOUSE finde ich richtig toll!

Vielleicht habt ihr schon meinen wunderschönen neuen Blumenprint-Pullover im letzten “friday favourites” gesehen? Der ist auch von C&A.
Dieser Laden ist gerade einer meiner liebsten, und das nicht nur, weil es dort die einzigen Jeans gibt, die mir wirklich passen (die Jeans gibt es dort in Regular und Short, perfekt!) ;-). Ein weiterer Vorteil gegenüber ähnlichen Läden ist der, dass nicht jeder die Sachen trägt. Man behält so ein kleines Stücken Einzigartigkeit. Und nicht selten werde ich gefragt, “Ooh, wo ist denn das Teil her?”, und ernte erstaunte Blicke, wenn ich mit “C&A” antworte.
Viele Sachen, auch aus der neuen Kollektion, sind echt schön, von kuscheligen Pullis über große Strickjacken bis hin zu tollen Partykleidern. Ich finde dort auch immer echt schöne Schuhe!
Außerdem ist die Qualität bei C&A meistens echt gut. Die Basic-Shirts verziehen sich nicht beim Waschen und halten länger. Die Schnitte gefallen mir auch oft besser als bei anderen Klamotten von der Stange. Und dabei ist C&A echt günstig, und im Sale findet man richtige Schnäppchen! Ich habe zum Beispiel vor Kurzem zwei Paar (passende) Jeans für zusammen 13,50€ gekauft.

Hier habe ich noch ein paar Teile zusammengestellt, die vielleicht bald ihren Weg in meinen Kleiderschrank finden:

herbstliches Kleid, Stiefeletten im Vintage-Look, dunkle Skinny-Jeans, Retro-Tasche mit Blumenmuster, weißer Kuschelpulli mit Denim-Kragen



Wie findet ihr C&A? Und was ist euer persönlicher Fashiontipp? x

H&M Herbstmode

Der neue H&M-Katalog ist da!

Auf der Titelseite blickt uns Gisele Bündchen (die für die Kampagne sogar einen Song aufgenommen hat: klick!) entgegen – clean, schlicht in cremefarbener Hose und gleichfarbigem Strickpullover, dazu einen dunklen Mantel im Military-Style. Die Haare wirken sehr natürlich, eher “undone” und sie trägt kaum Makeup.

Die coole, schlichte und dennoch rockige und sympathische Austrahlung findet sich auch bei den Bildern auf der Umschlagseite.

Die “Lässiger Chick”-Outfits wiederum wirken elegant; es sind überwiegend helle, pudrig beige Farbtöne bzw. dunkle Edelsteinfarben (dunkles rot, dunkelgrün) zu sehen. Jedoch ist auch hier die lässige Note nicht zu übersehen, die eindeutig vom Grunge inspiriert ist: Karos, Flanellhemden, Schnürboots. Das zeigt sich auch im Undone-Look der Haare und dem schwarzen Augen-Makeup.

Dieser Undone-Look setzt sich bei Haaren und Makeup auch im “Stars and Stripes”-Teil fort. Die Klamotten sind hauptsächlich Basics und mit “Stars” bzw. “Stripes” bedruckte Teile; kein Schmuck außer einer Menge Fingerringe.

Schuhe und Handtaschen sind überwiegend in schwarz, braun und weinrot gehalten, mit rockigen Details wie Schnallen, Reißveschlüssen oder Nieten. Außerdem gibt es gestrickte Mützen, Schals und Handschuhe – klar, die sollen ja warmhalten. Dabei sind die Styles unterschiedlich, von Beanies bis Bommelmützen, von Loop-Schals bis lässige Tücher ist alles dabei.
Strumpfhosen und Strümpfe sind entweder in Strickoptik oder gemustert (klick!).

Die üblichen Verdächtigen – Basics – gibt es in schwarz, dunklen Farben (grün, blau, weinrot), sowie in pudrigen Rosatönen. Und in hellblau, was mich ehrlich gesagt verwunderte, da es nicht ganz ins Farbschema passt.

Die “L.O.G.G. Casuals” mixen einen amerikanischen College-Stil und indianische Ethno-Fransen-Muster.

Bei den “DIVIDED black”-Teilen dominieren schwarz und weiß und ein Mix aus femininen Kleidern und maskulinen Blazern. Auch hier ist außer Earcuffs und Fingerringen kein Schmuck zu sehen. Beid “DIVIDED red” finden sich neben schwarz auch weinrot, petrol und dunkelblau. Der Grunge-Einfluss zeigt sich in Karohemden und Teilen wie dem “Grunge Girl”-Shirt.

—–

Die Herbstmode bei H&M zeigt sich in ansprechenden Farben (beige, weinrot, petrol) und einerseits schlicht, edel und andererseits rockig und grungy. Das macht richtig Lust auf den Herbst!

Hier seht ihr einige meiner Lieblinsteile/Must-haves:

gestreifte Bluse, 10-Pk Ringe, Fake-Fur-Weste, 8-Pk Earcuffs, Blumenkleid
alle Bilder von hm.com

Der Herbst kommt… / fall is coming…

Es ist September und der Herbst ist im Anmarsch…

Und damit auch die neuen Modetrends!

Darum zeige ich euch heute meinen – ebenso einfachen wie stylishen – Lieblingstrend der kommenden Saison: Socken!

Ob im H&M-Katalog oder an den Schaufensterpuppen in Läden wie Benetton: Socken und Strümpfe in Boots sehen cool aus und sind warm und kuschelig – perfekt für die kalte Jahreszeit!

It’s September and fall is coming…

So I want to show you one of my favourite fall fashion trends: socks!

Simple and comfy, look great with boots and you can see them in the catalogs, in the shops – everywhere!

Am schönsten in Herbstfarben wir braun, beige, weinrot, petrol: Burlington Island, über zalando.de, H&M, Even&Odd, über zalando.de

Meine neuen Lieblingsstrümpfe sind von FOOT KNOX, man kann sie bei cyroline kaufen.

My new favourite socks by FOOT KNOX (you can by them at cyroline) :

Und hier seht ihr, wie ich sie trage:

Die meisten meiner Herbst-/Winterschuhe sind dunkelbraun, passt perfekt zu den Socken-Herzchen!

Here you can see how I wear them:

Most of my fall/winter boots are dark brown, just like the little hearts!

Stiefeletten mit Absatz (Vintage), flache Schnürboots (Primark), derbe Bikerboots (Deichmann)

Was haltet ihr davon? Und habt ihr Favoriten unter den Herbsttrends? x

What do you think? Do you have any favourite fall trends? x

Latzhose / denim overalls

InStyle StreetStyle, Ausgabe Februar 2013 / InStyle StreetStyle, Ausgabe August 2013

Sie ist überall. Blogger tragen sie. Genau wie Celebrities. Sie wird in jeder Zeitschrift angepriesen. Sie hängt in jedem Laden. Die Latzhose!

They’re everywhere. Bloggers wear them. Celebrities, too. They are in the magazines. They are in the stores. Denim overalls!

InStyle, Ausgabe August 2013

Auch ich bin dem Latzhosen-Fieber verfallen… So eine Latzhose ist einfach superpraktisch, bequem und stylish! Außerdem kann man so ziemlich alles dazu kombinieren.

Deshalb zeige ich euch drei meiner Lieblings-Latzhosen-Outfits!

Meine Latzhose ist übrigens ein Takko-Kinderabteilungs-Schnäppchen, aber psst 😉

I love denim overalls! Comfy, stylish, perfect. And they go with everything!

So here are three of my favourite denim overall outfits!

weißes, locker sitzendes Shirt (Ann Christine)

Converse in der Farbe “Vanilla”

Bandeau-Bikini (H&M)

Top aus Spitze (Love Culture)

Boots (Deichmann)

Blumenkranz (DIY)

Federohrringe (H&M)

Armbänder

großer Ring (H&M)

apricotfarbene Bluse (Francesca’s)

goldene Kette (Francesca’s)

Blumen-Wedges (Love Culture)

Was haltet ihr von Latzhosen? Wie kombiniert ihr sie? Und wie gefallen euch meine Outfits? x

Do you like denim overalls? How do you wear them? And how do you like my outfits? x



Outfit: catch fire ♥



Heute zeige ich euch ein Outfit mit der DIY Shorts, das perfekt für sommerliche Tage geeignet ist. Es geht etwas in die Festival-Style-Richtung, was mir gerade sehr gefällt.
Zu dem Top, das auch “ge-DIY’t” ist, habe ich Federohrringe und einen Ring (der ist neu, ich liiiiebe ihn) von H&M, einen Armreif von C&A und verschiedene Armbänder kombiniert. Dazu noch meine Vintage Booties und eine Zara-Weste und der Nagellack “catch fire” aus der ANNY Open Air Hippie Festival – L.A. Vintage Looks-Kollektion, und fertig! (Die Farbe des Nagellacks kommt hier nicht so gut rüber, das ist eigentlich ein wunderschönes rötliches Orange, wie Feuer eben 🙂 )
Gefällt euch das Outfit? ♥

Today I wanted to show you how I would wear the DIY Shorts I made recently. This Outfit is perfect for summer days and it’s kind of festival-styled what I really like lately.
The top is DIY, too, feather earrings and finger ring (bought it some days ago, looove it) by H&M, C&A bangle and some more bracelets. I would also wear my Zara vest and my vintage booties. Nailpolish “catch fire” is from ANNY Open Air Hippie Festival – L.A. Vintage Looks-Collection, it’s a wonderful orange fire-looking colour.
Do you like the outfit? ♥

Outfit: Ich will Sommer / Outfit: I want summer

Die Bilder entstanden in den USA, an einem kalten, aber immerhin sonnigen Tag. Bisher hat sich die Sonne hier in Deutschland (zumindest bei mir) noch nicht so oft blicken lassen. Dabei habe ich vom Winter und von allem Dunklen, Kalten langsam echt genug! Geht euch das genauso?

These Pictures were taken in the USA, on a cold but sunny day. Here in Germany, there were not many sunny days, but I’m fed up with winter and everything dark and cold! What do you think?

Jacke/jacket: Vintage, Longsleeve/Shirt: Takko, Jeans/jeans: LoveCulture, Schuhe/shoes: Vintage, Schal/scarf: H&M, Tasche/bag: H&M, Kette/necklace: DIY, Sonnenbrille/sunglasses: dm

Man erkennt das vielleicht ein bisschen schlecht, aber die Jeans hat ein Blumenmuster in Pastellfarben, was für mich schonmal ein erster Schritt Richtung Frühling ist!

Wie gefällt euch das Outfit?

Heute geht’s für mich nach München (juhuu!), wo ich ein Berufspraktikum (von der Schule aus) absolvieren werde. Ich habe aber schon ein paar Posts vorbereitet, sodass ihr auf jeden Fall etwas zu lesen habt, auch wenn ich dort vielleicht kein Internet habe.

Ich freue mich schon total auf die Woche und werde dort bestimmt viele tolle Erfahrungen sammeln!

You may not see it, but the jeans pattern is a pastel flower print. It’s a first step towards spring!

Do you like my outfit?

Today, I will travel to Munich (yeah!) for an internship. I prepared some posts so you will have something to read although I may not have internet access there. I’m looking forward to this week and the experience I will gain!